Tätigkeiten:

Bauleitung
Örtliche Bauaufsicht (Überwachung auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung, den Ausführungsplänen und den Leistungsbeschreibungen).
Koordinierung der Objektdurchführung.
Überwachung des Zeitplans.
Abnahme der Bauleistungen.


Bau- und Schweißüberwachung
Komplette Überwachung während Neu- oder Umbau von Anlagen einschließlich der erstmaligen Prüfung entsprechend Druckbehälterverordnung.
Eingangskontrollen an angelieferten Bauteilen.
Allgemeine Schweißüberwachung (Abnahme von Handfertigkeitstests für Schweißer, Überprüfung auf übereinstimmung aller Schweißarbeiten einschließlich evtl. Wärmebehandlungen mit den gültigen Verfahrensprüfungen und Schweißplänen).
Veranlassung/Bewertung aller vorgeschriebenen Schweißnahtprüfungen.
Druckproben und Abnahme aller Bauteile nach Fertigstellung.
Prüfung/Erstellung der baubegleitenden Dokumentation/Anlageninspektion.


Anlageninspektion
Stillstandsvorbereitung (Überprüfung von Apparatelebensläufen und Festlegung des Prüfumfangs, Zusammenstellung aller prüfpflichtigen Behälter und Vorbereitung der benötigten Unterlagen). überprüfung von Anlagenteilen (Rohrleitungen, Behälter, Wärmetauscher, Kolonnen und Reaktoren etc.) während Stillständen auf ihren inneren und äußeren Zustand zur Abschätzung der Betriebssicherheit inklusive ? Festlegung notwendiger Reparaturmaßnahmen.
Erarbeitung von Spezialmaßnahmen, wie Korrosionsmessprogrammen und Wasserstoffversprödungsmessungen mittels Ultraschall.


Prüfung von Rohrleitungssystemen (¤14 bzw. ¤715 Betriebssicherheitsverordnung)
Vorbereitende Arbeiten
Unterstützung bei der Erstellung schriftlicher Festlegungen zur Genehmigung durch die zugelassene Überwachungsstelle.
Zusammenstellung (Auflistung) aller prüfpflichtigen Rohrleitungen aufgrund des Regelwerkes und den vorhandenen R+I-Schemata.
Aufnahme von Inspektionsisometrien und/oder deren Veranlassung und Prüfung.
Prüfung der sicherheitstechnischen Einrichtungen.
Festlegung der Prüfart und des Prüfumfanges.
Prüfung vor Inbetriebnahme (¤714),, bestehend aus Ordnungsprüfung, Prüfung der Ausrüstung sowie Prüfung der Montage und Installation.
Wiederkehrende Prüfung (¤715),, bestehend aus Zustandsprüfung (Äußere Prüfung) und Druckprüfung bzw. gleichwertigen zerstörungsfreien Verfahren.
Dokumentation der Prüfergebnisse.
Erstellung von Mängelberichten und Weitergabe an die für die Behebung zuständige Abteilung.


Dokumentationsarbeiten
Erstellung von Komponentendokumentation, Überprüfung von Lieferantendokumentation nach entsprechenden Regelwerken einschließlich Reklamation fehlerhafter Bescheinigungen und terminliche Verfolgung.

Terminverfolgung
Auftragsüberwachung bei Lieferanten.
Verfolgung der termingerechten Einreichung aller geforderten Unterlagen (Zeichnungen, Verfahrensbeschreibungen etc.) durch den Lieferanten.
Sicherstellung der Lieferung zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt.